Vergleich verschiedener optischer Messverfahren

Das Projekt widmet sich der eingehenden vergleichenden Betrachtung und Analyse optischer Messverfahren zur effizienteren Messung verschiedenster Bauteile in der Automobilherstellung. Hierbei sollen neben der Beleuchtung der Verfahren, den Eigenschaften der Messaufnahmen auch die Voraussetzungen, welche die zu messenden Bauteile aufweisen müssen, geprüft werden. Hinzu kommt die eingehende Beleuchtung der Lieferantenkette und inwiefern das optische Messen hier machbar ist. Daraus soll schließlich eine Bewertungsmatrix entstehen, die als Checkliste für das Prüfmittelabstimmungsgespräch zur Verfügung steht. Ziel ist eine größtmögliche Kostenersparnis durch eine effizientere Prüfsystematik im Produktionsprozess. Die Höhe dieser Kostenersparnis soll ebenfalls im Projekt eruiert werden.